Tennisclub Obernhain
TC Obernhain e.V. 
Herzbergstraße 
61273 Wehrheim
 
Kontakt:
Jens Michael Otte
Telefon: 0175.7831378
eMail: tennisclubobernhain@gmail.com

© Webdesign: www.thomastratnik.de

  • Facebook

4. November 2019

Taunussparkasse spendet für TC Obernhain

Usinger Anzeiger vom 1.11.2019: https://www.usinger-anzeiger.de/lokales/wehrheim/obernhain-taunussparkasse-spendet-fur-tc-obernhain_20617183

1. November 2019

Einladung zu Nikolausturnier + zum freien Training

Liebe tennisbegeisterte Kids, 😊
 
wir möchten euch herzlich zu unserem Nikolausturnier am 08.12. von 14 -16 Uhr in unserer Tennishalle einladen! Es gibt ein Turnier „Rote Bälle“ (Kinder unter 8 Jahren, Kleinfeld) und ein Turnier „orange/grüne Bälle“ (Kinder unter 12 Jahren, die diese Bälle noch spielen), je nach Anmeldungen wird noch entschieden welche Bälle oder sogar beide in 2 verschiedenen Turnieren. 
 
Anhand der Teilnehmerzahl jeweils wird auch entschieden, ob Einzel oder Doppel gespielt wird. Es gibt für die Kleinen Sachpreise und für die Großen Pokale zu gewinnen. Für weihnachtliche Knabbereien während den Pausen ist gesorgt. Anschließend wird gemeinsam bei Cosimo Pizza gegessen. Halle & Essen wird gestellt, daher bitte € 10.- Startgeld mitbringen.
 
Wenn Sie als Eltern gerne zuschauen möchten, sorgt Cosimo gerne für Ihr leibliches Wohl in unserer Gaststätte mit super leckerem Essen und einer großen Auswahl an Getränken. 
 
Anmeldung: Bitte Vorname, Nachname & Alter bis zum 23.11. in die Meldeliste eintragen! Die Meldeliste hängt im Eingangsbereich der Tennishalle aus. 
 
Bei weiteren Fragen gerne an Chiara Stallfort, Tel. 0152 28629172 wenden. 
 
Viele Grüße,
Chiara 😊

1. November 2019

Einladung zum Freien Training
 
Liebe Eltern,
 
gerne möchten wir euch auf ein vom Verein unterstütztes Angebot für Nachwuchsspieler aufmerksam machen.
 
Kinder und Jugendliche, die noch kein Mannschaftstraining haben und mit orangenen bzw. grünen Bällen spielen, sind herzlich eingeladen Samstags in der Wintersaison von 13:00-14:00 an einem verbindlichen, kostenfreien Training bei unseren engagierten Nachwuchstrainerinnen Chiara und Tabea teilzunehmen.
 
Das Training ist verbindlich im Sinne von - man "bucht" einen Platz und erscheint regelmäßig, wie für das kostenpflichtiges Gruppentraining. Bei Krankheit, Verhinderung an einem bestimmten Samstag, bitten Chiara und Tabea um eine kurze Nachricht. 
 
Wer Interesse hat, kann sich gerne direkt bei Chiara Stallfort, Tel. 0152 28629172 oder bei mir melden.
 
Herzliche Grüße,
Rachel
 
p.s. - wusstet ihr, dass man die Tennishalle für eine Kindergeburtstagfeier mieten kann, z.B. Samstags ab 17/18 Uhr? ...und tolle Pizza und Nudeln kann man hinterher bei Cosimo essen...das wäre was anders, oder? ;-)) Fragen beantwortet unsere Hallenmanagerin, Conny Heger - corneliaheger@icloud.com
 
 
Rachel C. Schmitt
Jugendwartteam
TCO – Tennisclub Obernhain e.V.

Tel.: 06081 9286611
Tel.: 0171 3413000
eMail: Rachel_TCO@gmx.de
Web: www.tennis-obernhain.de

29. Oktober 2019

Liebe Mitglieder, liebe Eltern,

wie Sie beigefügtem Poster entnehmen können, veranstalten wir am 16.11.2019 ein Turnier "alte Hasen gegen junge Füchse". Jugendliche ab U12 und deren Eltern können sich an diesem Abend mit anderen Familienpaaren messen.

Damit auch Kinder mitmachen können, die keine tennisspielenden Eltern haben, versuchen wir, für diese Erwachsene zu finden, die auch Spaß an so einem Turnier haben. 

Je nach Teilnehmerzahl werden voraussichtlich Doppel/Mixed gespielt.

 

Über zahlreiche spielfreudige Paarungen würden wir uns sehr freuen. Das Startgeld beträgt

€ 10,- pro Teilnehmer, was am Abend in bar mitzubringen ist. Meldet euch gerne mit kurzer eMail bei Daggi Koch, Dagmar.koch@t-online.de

Natürlich servieren Giuseppina und Cosimo gern anschließend Pizza für alle.

 

Wir freuen uns auf ein schönes Turnier!

 

Das Orgateam,

Daggi, Conny und Rachel

 

Rachel C. Schmitt
Jugendwartteam
TCO – Tennisclub Obernhain e.V.


Tel.: 06081 9286611
Tel.: 0171 3413000
eMail: Rachel_TCO@gmx.de

29. Oktober 2019

Unsere Gaststätte "GOODTIMES" im Winter                    

- Bitte um Unterstützung -

Liebe Mitglieder,

 

viele von uns sind sehr froh, dass wir nach vielen Jahren endlich sehr liebenswerte und gastfreundliche Wirte gefunden haben. Giuseppina und Cosimo verbreiten mit ihrer Herzlichkeit, ihrer Aufgeschlossenheit und nicht zuletzt ihrem leckeren italienischen Essen gute Laune und eine angenehme Atmosphäre. Man fühlt sich stets willkommen.

 

Das erste Jahr ist bekanntlich das schwerste. Der Sommer verlief ordentlich: Die Medenspiele liefen gut, und unsere Gäste waren durchweg sehr zufrieden. Die Bekanntheit unserer Wirte auch in Obernhain nimmt zu. Nicht zuletzt, um unsere Wirte zu unterstützen, haben wir in diesem Jahr unsere Sanitäreinrichtungen sozusagen als Aushängeschild vollständig renoviert. Wir sehen im Ergebnis, dass wieder deutlich mehr von uns nach dem Tennisspiel in den Umkleiden duschen und sich umziehen. Soweit so gut.

 

Nun nach den ersten Wochen der Wintersaison stellen wir jedoch fest, dass viele von uns in der Gaststätte vermisst werden, selbst wenn sie vorher auf einem Hallenplatz spielten ... Der Umsatz ist an manchen Tagen arg überschaubar. Dies kann nicht in unserem Interesse sein, denn ein soziales Miteinander lebt auch und gerade von einer gut frequentierten Gaststätte und letztlich zufriedenen Gastwirten.

 

Daher möchten wir Euch im Namen von Cosimo und Giuseppina über folgende die Gaststätte hoffentlich belebenden Ideen informieren und Euch um konkrete Unterstützung bitten:

 

  • Ab jetzt sind Montage sowie Freitage Pizzatage: Jede Pizza (außer vegetarisch) kostet bei Abholung nur € 6,- und vor Ort incl. eines Getränks nur € 8,- ! (siehe Anlage)

  • Jeder kann gern für zuhause (kleine Familienfeier oder mit Freunden) eine Auflaufform Lasagne oder überbackene Auberginen und als Nachtisch eine Schale Tiramisu bestellen. Auch andere Wünsche werden gern aufgenommen. Fragt einfach einmal nach.

  • Auf dem Weihnachtsmarkt in Obernhain am 30. November werden wir mit unseren Gastleuten gemeinsam einen Stand mit Essen und Glühwein betreiben. Es wäre schön, wenn Ihr uns dort besucht ?

  • In der Vorweihnachtszeit bieten Cosimo und Giuseppina italienische Weihnachtsfeiern an. Bitte fragt sie bei Interesse nach Menüs. Sie freuen sich über jede Ansprache.
     

Wenn jeder von uns zumindest einmal im Monat im Clubhaus reinschauen und natürlich auch etwas verzehren würde ?, müssten wir gemeinsam den Winter gut überstehen können. Dass wir natürlich auch außerhalb unseres Clubs Werbung betreiben, versteht sich von selbst.

 

Herzliche Grüße im Namen des ganzen Teams

 

Euer Jens Michael Otte

 

PS: zur Erinnerung hier die Öffnungszeiten: Montags bis Freitags und Sonntags ab 17 Uhr

9. September 2019

Spannende Taunus Triple Trophy beim TC Obernhain

Spannend und entspannt: Der TC Obernhain richtet erfolgreich die Taunus Triple Trophy aus und feiert im Anschluss sein Sommerfest.

Dieses Jahr teilen sich zwei Sieger den Pokal: Sportwart Axel Mühlstedt (von rechts) nimmt für den Tennisclub Neu-Anspach den Pokal entgegen Kerstin Laube für den gastgebenden Verein TC Obernhain. Sportwart Riccardo Bauernschmitt vom Usinger Tennisclub UTHC gönnt es den Sportkollegen und freut sich mit den Gastgebern, hier vertreten durch Michaela Müller und TCO-Vorsitzenden Jens Michael Otte über die gelungene Veranstaltung.

OBERNHAIN - Auch wenn alle Beteiligten den Turniertag als insgesamt entspannt beschrieben, wurde es am Ende dann doch noch ein "richtiger Krimi" auf den Tennisplätzen in Obernhain. Ganz knapp mit nur zwei Punkten Vorsprung lag der gastgebende Verein TCO (Tennis Club Obernhain) bei der inzwischen schon legendären TTT (Taunus Triple Trophy) vor dem Tennisclub Neu-Anspach, doch die Neu-Anspacher konnten diesen Abstand aufholen und so gab es ein Unentschieden. "Wir sind übereingekommen, dass es fair sei, wenn es zwei Sieger gibt", so TCO-Sportwartin Kerstin Laube bei der Siegerehrung. Zumal die Matches auch während des gesamten Turniers oft sehr spannend verliefen. So sind insgesamt 13 Matches im Champions-Tiebreak entschieden worden. Keine schlechte Bilanz bei insgesamt 30 Spielen, bei denen die drei teilnehmenden Taunus-Vereine je zehn Mixed-Paarungen stellten. Für die Zuschauer, die allerdings dieses Jahr aufgrund des regnerischen Wetters zunächst nicht ganz so zahlreich erschienen waren, wurden also sehr sehenswerte Spiele geboten.

War es vor allem am Samstagmorgen noch etwas ruhig, wurde es am Abend richtig voll auf der Tennisanlage, denn die Siegerehrung der TTT ging nahtlos ins Sommerfest über. "Das machen wir nicht nur für die Teilnehmer des TTT, sondern es soll für alle Mitglieder, auch ganz besonders für die älteren Mitglieder eine schöne Gelegenheit sein, sich in dem lockeren, gemütlichen Rahmen zu treffen und die Verbundenheit mit dem Verein zu erhalten", betont TCO-Vorsitzender Jens Michael Otte gegenüber dem Usinger Anzeiger. Schließlich verstehe sich der TCO als bodenständiger "Dorfverein", bei dem es herzlich und persönlich und keineswegs elitär-abgehoben zugehe. Dass diese Atmosphäre gut ankommt, zeigt sich nicht nur in den jedes Jahr leicht steigenden Mitgliederzahlen (aktuell zählt der TCO 330 Mitglieder, davon rund 130 Kinder und Jugendliche), sondern auch an der Beteiligung der Veranstaltungen. Und so füllte sich am Abend das große Festzelt vor der Clubgaststätte. Das kleine Rahmenprogramm mit einem DJ, das exzellente Büffet von Sabine Ebert sowie die zuvorkommende Bewirtung durch das neue Pächterehepaar der Club-Gaststätte, Giuseppina Amico und Cosimo Macchitella, taten ihr Übriges, um ein rauschendes Sommerfest zu gestalten.

Zumal es noch mehr zu feiern gab als das gelungene TTT-Turnier: Die Damen 40 sind vergangene Woche in die Hessenliga aufgestiegen. "Zum ersten Mal in der Geschichte des Vereins", freute sich Laube. Diese Damenmannschaft sei inzwischen eine feste, eingeschworene und sportlich sehr disziplinierte Gemeinschaft; der Zusammenhalt suche seinesgleichen, hob Otte anerkennend hervor. So sei es für die Damen selbstverständlich, nach dem Trainingslager Mitte April den jeweils eigenen Urlaub hintenan zu stellen und keinesfalls in die Saison zu legen, nannte Otte ein Beispiel.

Und es gab noch einen dritten Grund zu feiern: die offizielle Einweihung nach der Grundsanierung der sanitären Anlagen. Wurde bereits im Sommer 2015 schon viel in die Sanierung und den Umbau des Clubhauses investiert, wurden dieses Jahr die sanitären Anlagen sowie die Heizungsrohre grundsaniert (der UA berichtete). Rund 75 000 Euro waren veranschlagt, rund 81 000 Euro hat die Sanierung dann doch gekostet. Es seien einige unvorhersehbare Arbeiten nötig geworden, erklärte Otte den Mitgliedern. So hatte sich zum Beispiel herausgestellt, dass ein Siphon total kaputt war und der Boden hier tief aufgegraben werden musste. Auch eine Mauer sei porös gewesen und habe aufgestemmt werden müssen. Schon mehrmals hatte es in der jüngeren Vergangenheit Rohrbrüche gegeben. Die Versicherung habe die Erneuerung der Heizungsrohre daher mit 5500 Euro bezuschusst. Zuschüsse gab es unter anderem auch von der Stiftung der Taunus Sparkasse (10 000 Euro), vom Landessportbund (4000 Euro), von der Mainova (3000 Euro), von der Raiffeisenbank Oberursel (1000 Euro) und von der DVAG (500 Euro). Das Land Hessen habe einen Zuschuss zugesagt. Hier habe der TCO zunächst mit 20 000 Euro gerechnet, doch werde es wohl etwas mehr. Ob es am Ende 25 000 oder gar 27 000 Euro sein werden, war am Samstag noch nicht klar. "Es fehlt noch die Unterschrift vom Minister Beuth", verriet Otte. Dank der höheren Zuschüsse und der eigenen Arbeitsleistung werde der Verein nur rund 30 000 Euro aus den Rücklagen für die Sanierung begleichen müssen. Damit sei man trotz der höheren Kosten im kalkulierten Rahmen geblieben, betont Otte.

Von sai, Usinger Anzeiger, 09.09.2019