Herren 40 Spielbericht vom 28.06.2020

Hallo Anja,

anbei ein kurzer Spielbericht vom letzten Medenspiel der Herren 40 am letzten Sonntag, 28.06.2020 (2. Spieltag). Den Bericht vom 1. Spieltag von Mario schicke ich gleich noch (leider ohne Fotos).

Am 2. Spieltag der Herren 40 ging es im Heimspiel gegen die Jungs von TV Oberhöchstadt II.

Das Wetter hat glücklicherweise gehalten, wenngleich es mitunter doch recht windig wurde. Wir konnten allerdings auf 4 Plätzen spielen, da wir an diesem Spieltag die einzige Mannschaft auf der Anlage waren.

Die Matches verliefen nicht gaaanz so erfolgreich wie beim Auftakt letzte Woche, aber die 3 Tie-Breaks zeigen: wir waren gaaanz nah dran!  Der Ehrenrettungs-Oscar an diesem Spieltag ging an Mario, der seinem Gegner gezeigt hat, wie man Tennis spielt und ihn 6:2 6:2 vom Platz gefegt hat. Die gegnerische Eins und Zwei mit ca. 1,90 m und 1,95 m (gefühlt: 2 m und 2,10 m) haben sich für Angelo und Christian D. heute (Betonung auf heute!), insbesondere auch im Doppel (Stichwort: Albatross!), als nicht überwindbar gezeigt. Markus war nah dran,  hat dann aber aufgrund seiner sozialen Ader dem Gegner im Match-Tiebreak den Vortritt gelassen. Auch im anschließenden Doppel mit Mario hat sich die H40 des TCO großzügig gezeigt und den Matchtiebreak den Gästen überlassen.

Beim anschließenden gemeinsamen leckeren (Pasta-)Essen hatten wir noch einigen Spaß mit den überaus sympathischen  Jungs aus Oberhöchstadt.

Fotos der Fast-Sieger, der Sogutwie-Sieger und der Sieger-der-Herzen habe ich angehängt.

 

Viele Grüße,

Christian

 

Herren 40 Spielbericht vom 21.06.2020

Liebe Sportsfreunde,

 

ein kurzer Bericht zu unserem ersten Spieltag in der Saison 2020.

 

Unsere Gegner an diesem schönen und sonnigen Sonntag, 21.6.2020, kommen vom TC Dorheim und sind schon länger unsere Weggefährten in unserer Liga:

Michael D., Dirk W., Tobias J. und Mark O.

Um 9:00 Uhr geht es auf den Platz. Obwohl auch die Herren 30 ihre Matches auf der Anlage bestreiten können wir auf 3 Plätzen unsere Partien beginnen.

 

Angelo scheint gut in sein Spiel zu kommen, aber die Punktetafel zeigt etwas Anderes - er liegt zurück.

Aber Angelo scheint nicht nur seinen Gegner, Dirk, im Griff zu haben sondern auch die Zuschauer. 

Nach einer Weile dann doch mal einen genauen Blick auf Heim/Gast geworfen, die richtige Zuordnung eingestellt .... und schwupp wird aus dem Rückstand eine Führung.

Dieser Trick funktioniert selbstverständlich nur ein Mal pro Partie und nach einem deutlich gewonnenem 1. Satz wird es in Satz 2 richtig knapp.

Doch bevor es in den Match-Tiebreak geht kann Angelo das Match für sich entscheiden. 6:3  7:5

 

Selbstverständlich möchte Maik beim Tennis oben mitspielen und er weiß auch wie das geht: Er führt seinen Gegner hoch auf Platz 6 ....

Dazu passt, dass er sich spielerisch nicht die Butter vom Brot nehmen lässt und seinem Gegner, Mark, keinen Grund zur Hoffnung auf einen Sieg lässt.

Ein schnelles Match, das Maik ungefährdet 6:2  6:0 für sich entscheidet.

 

Christian D. - spielerisch das Flagschiff, benimmtechnisch das Fluchschiff der Herren 40 - darf bei seinem Gegner, Michael, zeigen was er technisch und konditionell 

auch nach der Coronapause noch zu bieten hat. Ein Gegner, der immer wieder gerne Stops spielt und auch dadurch Christian in Bewegung hält.

Aber Christian setzt seinen Gegner mit seiner zielsicheren Topspin-Vorhand kontinuierlich unter Druck und gewinnt sein Match ebenfalls ungefährdet. 6:3  6:3

 

Mario geht guter Dinge auf den Platz, den Maik so erfolgrich mit positiver Gewinnerenergie aufgeladen hat. Doch das reicht natürlich nicht. 

Sein Gegner, Tobias, hat einfach die besseren spielerischen Mittel und gewinnt beide Sätze ungefährdet. 3:6  2:6

 

Mit 3:1 geht es in die Doppel.

Selbstverständlich gibt es eine geheime, professionelle Teambesprechung zur Aufstellung der Doppel.

Und das Ergebnis der Besprechung ist bahnbrechend: Die Doppelbesetzung lautet 1+2 sowie 3+4.

 

Christian und Angelo (1+2) gewinnen ihren 1. Satz ganz humorlos mit 6:0. Aber der erfahrene Tennispieler kennt es: Neuer Satz neues Glück.

Und so kommt es, dass sich die beiden im 2. Satz dann doch noch gegen Dirk und Tobias (2+3) zusammenreißen und konzentrieren müssen. Letztendlich dann doch Spiel, Satz, Sieg mit 6:0  6:4

 

Mario und Maik dürfen die Höhen und Tiefen eines Tennis-Matches genießen: Break, Re-Break, Führung, Ausgleich ....

Aber M+M verlieren nicht die Nerven oder ihre Geduld und entscheiden das Match mit 7:6  7:5 für sich.

 

Jubel, die erste Begegnung endet 5:1 für die Herren 40 des TCO, endlich auch mal ein Sieg gegen Dorheim.

Gerne würden wir so weitermachen, mal sehen, ob die kommenden Gegner das zulassen.

Und auf die nächste Begegnung mit unseren sympatischen Sportfreunden aus Dorheim freuen wir uns jetzt schon.

 

 

Schöne Grüße

und bleibt gesund und sportlich

Mario

 

Hallo ihr Lieben! 

Zu Ferienbeginn gibt es einen gemeinsamen TCO / TCNA Newsletter. 

 

Viel Spaß beim Lesen!

 

Die Saison läuft, das Wetter spielt ‚meistens‘ mit, sowie die Abstands- und Hygieneregeln auch ‚meistens‘ eingehalten werden. Wir möchten keine Spielverderber sein, aber ihr bekommt sicher alle mit, dass es immer wieder zu Corona Infektionen kommt, die schnell wieder ganze Bereiche des täglichen Lebens lahmlegen. Also achtet bitte weiter auf eure und die Gesundheit anderer, damit wir die Saison gemeinsam zu ende spielen und weiterhin viel Spaß haben können.  😉

 

Nachstehend gibt’s noch ein paar Infos für euch, die ihr auf den Weg in die Ferien mitnehmen könnt:

 

Turniere / Events:

 

Seit dem letzten Newsletter hat sich nicht viel geändert d.h. bis auf weiteres leider keine Turniere, Events und mit großem Bedauern auch kein Tennis-Sommercamp auf unseren Anlagen. 

 

Der HTV bietet jedoch Sommercamps für U10 bis U14 an. Die Plätze sind begrenzt, daher bei Interesse schnell melden: https://www.htv-tennis.de/htv-camps-in-den-sommerferien.php

 

Darüber hinaus finden weitere LK-Turniere in den Ferien statt. Genaue Informationen dazu erhaltet ihr unter https://mybigpoint.tennis.de/web/guest/turniersuche

 

Wir hoffen auch, dass ein U9-DuoCup nach den Ferien ausgetragen wird. Der HTV will jedoch zunächst abwarten, welche Erfahrungen mit der Medenrunde gemacht werden. Sobald wir etwas hören, sagen wir Bescheid! 

 

Und es gibt noch ein weiteres Trostpflaster! Der HTV hat sich mit Hilfe des Ober-Mörlener TC und dem TC Friedrichsdorf dazu entschlossen vom 03. – 09. August die Kreisjugendmeisterschaften auszurichten. Das Turnier ist LK wirksam. Meldeschluss ist der 26. Juli. Spielerinnen und Spieler, die Interesse haben, können sich direkt über mybigpoint.de anmelden.

 

Die Meldegebühren übernehmen wir als Vereine im Rahmen unser Jugendförderung, sofern ihr für uns in einer Mannschaft spielt. 

 

Training:

Falls ihr nicht schon mit eurem Trainer darüber gesprochen habt, hier nochmals eine kurze Erinnerung, dass nach Möglichkeit die ausgefallenen Wintersaisonstunden in den Ferien nachgeholt werden. 

 

TCO: Damir gibt Training zu den gewöhnlichen Zeiten mit seinen Jugendgruppen in der 1., 2. und 3. Ferienwoche. Radek bietet keine Nachholstunden an. Reduziert jedoch sein Honorar um die ausgefallenen Stunden aus dem Winter. Dilara bietet keine Mannschaftstraining in den Sommerferien an.

 

TCNA: Bitte sprecht Damir und Patrick wegen der möglichen Termine direkt an. Darüber hinaus bin ich mir sicher, dass die beiden während dieser Zeit auch für Privatstunden zur Verfügung stehen. 

 

Spielen und Treffen auf unseren Anlagen:

Ihr seid alle in der ‚luxuriösen Position‘, dass ihr nach Lust und Laune auf 2 Anlagen Tennisspielen könnt. Gerade jetzt in den Ferien gibt es freie Plätze, die ihr zum gemeinsamen Spielen nutzen könnt. Macht bitte reichlich Gebrauch davon aber denkt auch daran das jeweilige ‚Online Platzbelegungssystem‘ zu nutzen, bevor ihr auf den Platz geht! Abseiten dessen, ist es in Neu-Anspach genau wie in Obernhain vielleicht auch mal ‚ganz chillig‘ sich auf ‚ne Cola, Pizza, Currywurst oder auch ein Eis zu treffen. Unsere Wirte, Cosimo in Obernhain und Manuela in Neu-Anspach freuen sich über euren Besuch!  

 

Medenrunde 2020: 

Erst einmal ein dickes Dankeschön an unsere Mannschaftsspieler*Innen und im Besonderen an die Mannschaftsführer*Innen und Betreuer*Innen. Mit nur einer Woche Vorlauf und einer ‚Info-Videokonferenz‘ pro Mannschaft vorab habt ihr das wirklich super gemacht. 

Die ersten beiden Spieltage sind absolviert und unsere MSG’s schlagen sich alles in allem richtig gut! Liegt bestimmt auch an den neuen Mannschaftstrikots 😉

 

Wie gewohnt hier eine kurze Übersicht:

  • Gemischte U10 (TCO, TC Laubach, TCNA):  Unsere Kids treten zum ersten Mal in der Medenrunde an und haben sich mit einem ausgeglichenen Punkteverhältnis gleich einen guten Mittelplatz erkämpft. Prima. Weiter so!

  • Juniorinnen U12: Im ersten Mannschaftsjahr 2019 hatten unsere jungen Ladies noch einen ganz schweren Stand in der Liga. Dafür läuft es in diesem Jahr umso besser. Nach spannenden Spielen belegen sie mit ausgeglichenem Punktekonto einen guten Mittelplatz. Klasse!

 

  • Junioren U12: Was für ein Start! 2 Siege und punktgleich mit dem Tabellenersten. Das kann sich mehr als sehen lassen und vor allem auch so weitergehen. Toll gemacht!  

 

  • Junioren U14 I und II: Nachdem es altersbedingt einige Veränderungen gab, finden sich die Teams gerade neu. Dafür war der Start aber in Ordnung und bildet eine gute Basis für die kommenden Matches. Angreifen Jungs!

 

  • Juniorinnen U18: Ein guter und ausgeglichener Start in die Saison direkt auf einen soliden Mittelplatz. Bei eurer Qualität geht es bestimmt noch weiter nach oben.

 

  • Junioren U18I und II: Unsere U18 I hatte bisher erst ein Spiel und musste sich gegen einen schweren Gegner behaupten. Aber die ersten Punkte warten bestimmt schon am nächsten Spieltag auf euch! Die U18 II hat sich mit einem Sieg und einem Unentschieden direkt an die Tabellenspitze gespielt. Das ist klasse aber der Platz an der Sonne will verteidigt werden. Also nicht nachlassen. Weiter so!    

 

Und zu guter Letzt ist uns Eure Meinung wichtig! Nur‚ Sprechenden kann wirklich geholfen werden‘ 😉 Also gebt euch einen Ruck und lasst uns wissen was euch beschäftigt, was wir besser machen sollten oder welche Ideen euch zum Thema Tennis und Verein so durch den Kopf gehen. 

 

So. Das wars jetzt nun aber wirklich!

 

Jetzt wünschen wir euch und euren Eltern schöne Ferien und jede Menge Spaß bei dem was ihr so vorhabt. Passt bitte auf euch auf, bleibt schön gesund und auf ein baldiges Wiedersehen in Obernhain oder Neu-Anspach.

Meldet Euch gerne jederzeit bei mir unter: Rachel_TCO@gmx.de

oder bei Frank unter: jugendwart@tc-neu-anspach.de                        

 

Wir freuen uns, von euch hören. Bis bald

Viele Grüße von Euren Jugendwarten,

Rachel Schmitt (TCO) und Frank Geschwindner (TCNA)

 

30. Juni 2020

Herren 50 Spielbericht vom ersten Spieltag am 27. Juni 2020 gegen Hochheim II

Von Frank Wöllnitz

Ergebnis 2:4
Gespielt haben Herbert Bernstädt, Rainer Lange, Christopher Preis, Klaus Nedwed und Frank Wöllnitz

Das Wichtigste zuerst: wir haben uns gegen Hochheim verbessert.

In der letzten Saison gab es noch ein 1:5 gegen überlegene Gegner. Dieses Jahr haben wir uns schon auf ein 2:4 hochgeschraubt. Und da waren zwei Niederlagen im Match Tiebreak des dritten Satzes dabei ... es hätte also auch anders ausgehen können.

Gespielt haben diesmal Herbert (klarer Sieg gegen Markus), Rainer (starkt gekämpft, aber verloren gegen Oskar), Christopher (im Match Tiebreak knapp verloren gegen die irische Ballwand Angus) und unser Neuzugang Klaus (in einer heroischen Hitzeschlacht im Match Tiebreak gegen Roland verloren). Dann wurde noch ein Doppel gewonnen (Herbert+Rainer gaben dem Gegner keine Chance) und eins verloren (bei Christopher und Frank war es leider umgekehrt).

Trotzdem ein schöner Spieltag

.... und ich werde nie wieder dem Wetterbericht trauen, der für diesen Tag Unwetter und einen Temperatursturz prognostiziert hatte. Man hat ja keine Ahnung wie heiß sich so ein Temperatursturz mit Regen anfühlen kann (siehe Bilder).

Ab 15.08. geht es dann erst weiter

1/6
 

Liebe Mitglieder,

 

die Zeit, die rennt, und viele von Euch rennen auch … nämlich auf dem Tennisplatz 😊. Das freut uns sehr, dass so viel los ist. Schön.

 

Da macht es uns als erweitertes VS-Team noch mehr Spaß, uns um die Anlage zu kümmern und Euch z.B. nun neben den neuen Stühlen auch neue Sonnenschirme (übrigens eine Spende von Familie Rachid Hadouch, Café Klatsch) präsentieren zu können.

 

Bei einem Thema brauchen wir Euch aber doch – nämlich bei den Arbeitseinsätzen. Große Arbeitseinsätze sind ja nicht erlaubt, aber gern kleinere Gruppen bis zu 10 Personen.

 

Conny Heger ist so lieb, diese zu koordinieren. Bitte meldet Euch bei ihr unter corneliaheger@icloud.com oder 0174 9325625. Sie wird dann Eure Arbeitsstunden (3x p.a.) notieren.

 

An Aufgaben stehen an:

 

  • Hecke schneiden entlang des Zuwegs zur Anlage

  • auf den Plätzen die Spielstand-Tafeln frei schneiden

  • den Trainerraum freiräumen und sagen / reinigen

  • hinter der Garage aufräumen und Altmobiliar in Brandholz entsorgen bzw. über Ebay verkaufen

  • Parkplatz, Wege und Terrasse fegen

  • Unkraut jäten überall 😊

 

Es wäre schön, wenn wir das eine oder andere noch vor den Sommerferien erledigen könnten.

 

Für das ganze VS-Team herzliche Grüße,

Euer

Jens Michael Otte

 

24. Juni 2020

Damen 40 Spielbericht vom ersten Spieltag am 20. Juni 2020

Unsere 1. Saison in der Hessenliga wurde auch, wie derzeit Vieles, von Covid 19 gebeutelt. Nachdem lange unklar war, ob überhaupt Punktspiele stattfinden könnten, wurden die Termine verschoben, die Bedingungen geändert, Mannschaften zogen zurück uvm. Aber heute, am 20.6., hatten wir endlich unseren ersten Spieltag von nur noch 5 statt ursprünglich 7. Da 2020 kein Abstieg möglich ist,  für uns Neulinge also eine willkommene Gelegenheit zu testen, wie es sich „da oben“ so spielt.  Leider mussten wir den Vorschriften entsprechend ohne Zuschauer spielen.

 

Bei bestem Tenniswetter begrüßten wir auf unserer Anlage MSG TC Wehen/BW Taunusstein.

Wir konnten in Bestbesetzung antreten. Nur Daggi verzichtete auf Einzel, da sie nach Wespenstich am Fußgelenk noch nicht so viel belasten wollte.

Von oben nach unten spielten im Einzel: Ela Müller, Kerstin Laube, Uli Stumm, Conny Heger, Zsuzsa Preiss, Birgitta Lindner.

 

Die Ergebnisse im Einzelnen sehen recht eindeutig aus, trotzdem gab es viele Einstände, Aufholjageden von 2:5 auf 5:5 etc. Letztlich konnten aber nur Ela und Birgitta ihre Einzel in 2 Sätzen gewinnen.

So stand es also 2:4 vor den Doppeln. In der Vergangenheit hatten wir schon öfter 3 Doppel gewonnen. Ob das auch in der Hessenliga möglich wäre?? Hier kamen nun Daggi und Michaela zum Einsatz,

Uli und Conny verzichteten. Birgitta und Daggi als 2. Doppel verloren 1:6 0:6, was eindeutiger

klingt als die Zuschauer es beobachten konnten. Doppel Nr. 3 verlor den ersten Satz 1:6, fand dann aber besser ins Spiel und führte in Satz 2. Auch dieser musste dann aber umkämpft mit 5:7 abgegeben werden.

Ela und Kerstin hatten sehr schöne Ballwechsel, das Niveau war hoch, aber leider hatte der TCO auch hier das Nachsehen mit 4:6 4:6.

 

Spiel des Tages: Kerstin hatte als Einzige einen Dreisatz, sogar einen Matchball, den sie im Champions Tiebreak mit 9 : 11 leider doch verlor.

 

So war der Endstand dann ein ungewohntes 2:7, aber da es unser Einstand in der Hessenliga war, tragen es alle  mit Fassung.

 

Fazit:  Die Gegner, obwohl leicht ersatzgeschwächt,  zeigten wenige Schwächen. Wir hatten sehr faire Spiele und zu später Stunde noch einen schönen gemeinsamen Abend.

Die letzten Spielerinnen verließen erst kurz vor 20.30 den Platz, und durchdie eingeschränkte Duschmöglichkeit konnten  wir erst nach 21 Uhr mit dem Essen beginnen. Die wie immer leckere Pizza wurde von allen gelobt und da es fast der längste Tag war konnten wir noch lange bei angenehmen Temperaturen draußen sitzen.

 

19. Dezember 2019

Anmeldung Ballschule 2020 

Liebe Mitglieder,

ab dem 25. Januar 2020 findet wieder jeden Samstag die Ballschule von 10 - 11 Uhr in der Saalburghalle in Obernhain statt. Die Termine reichen bis Ende Juni. Die genauen Termine finden Sie in der Anmeldung. Die Ballschule hat dieses Mal insgesamt 12 Termine.

Die Ballschule ist für alle Kinder von 3-6 Jahren gedacht. Dabei werden viele Lauf-, Fang-, Wurf- und Ballspiele gespielt. Wir spielen gemeinsam Spiele rund um den Ball und geben den Kindern auch Möglichkeiten, sich frei mit dem Ball zu bewegen und zu beschäftigen. Die motorischen Fähigkeiten werden gefördert, und die Kinder lernen ein soziales Miteinander, Spaß an der Bewegung, Geschicklichkeit, Konzentration etc. Der Spaß steht dabei natürlich auch im Vordergrund.

Die Kinder können gerne für eine Schnupperstunde vorbeikommen. Falls Sie noch Familien kennen, die Interesse haben könnten, gerne weitersagen. Wir freuen uns über jeden Teilnehmer.

Bei Fragen können Sie uns gerne eine E-Mail schreiben oder auch anrufen.

Anbei befindet sich die Anmeldung incl. einer Kurzinformation zur Ballschule.

Wir freuen uns schon! 

Liebe Grüße


Chiara Stallfort

eMail: chiara771@web.de            
Tel.: 0152.28629172

Tabea Kirchner

eMail: tab97@t-online.de

Tel.: 0176.61381957

TCO Anmeldung Ballschule

Download Word-Dokument [400 KB]

 

10. November 2019

TCO / TCNA Nikolaus Turnier

Dreißig unserer jüngsten Spieler im Alter von 7 bis 11 Jahren - die meisten in ihrem allerersten Turnier - gingen am Sonntag, 8. Dezember beim TCO / TCNA Nikolaus Turnier ans Start. Es wurden drei kleine Turniere nach Ballstärke ausgerichtet und in Doppelmodus auf Zeit gespielt. Das Orga Team bestehend aus Chiara, Carmina, Laetitia und Hugo mit Unterstützung von Joshi Weber sorgten für einen reibungslosen Ablauf. Beim anschließenden leckeren Pizzaessen bei Cosimo und Pina in der Gaststätte wurden Medaillen an allen verteilt und die Sieger mit Nikoläusen und Pokalen geehrt.

Die Gewinner waren:

Turnier rote Bälle: 1) Vincent Weber und Leopold Hüfner

Turnier orangene Bälle: 1) Marvin Kozan 2) Kinga Licht 3) Daniel Geschwandner

Turnier grüne Bälle: 1) Hendrik von Lonski und Jana Merget 2) Peer de Man und Freya Wawarta 3) Kenzo Bayer und Alexander Hiebsch

Alle hatten großen Spaß; die stolzen Gesichter am Ende sprechen für sich. Wir sagen „gut gemacht“ bleibt am Ball 😉und bis bald beim nächsten Turnier!

Rachel Schmitt für das Orga Team

Weitere Fotos siehe hier: Galerie

 

4. November 2019

Taunussparkasse spendet für TC Obernhain

Usinger Anzeiger vom 1.11.2019: https://www.usinger-anzeiger.de/lokales/wehrheim/obernhain-taunussparkasse-spendet-fur-tc-obernhain_20617183

 

1. November 2019

Einladung zu Nikolausturnier + zum freien Training

Liebe tennisbegeisterte Kids, 😊


wir möchten euch herzlich zu unserem Nikolausturnier am 08.12. von 14 -16 Uhr in unserer Tennishalle einladen! Es gibt ein Turnier „Rote Bälle“ (Kinder unter 8 Jahren, Kleinfeld) und ein Turnier „orange/grüne Bälle“ (Kinder unter 12 Jahren, die diese Bälle noch spielen), je nach Anmeldungen wird noch entschieden welche Bälle oder sogar beide in 2 verschiedenen Turnieren. 
 
Anhand der Teilnehmerzahl jeweils wird auch entschieden, ob Einzel oder Doppel gespielt wird. Es gibt für die Kleinen Sachpreise und für die Großen Pokale zu gewinnen. Für weihnachtliche Knabbereien während den Pausen ist gesorgt. Anschließend wird gemeinsam bei Cosimo Pizza gegessen. Halle & Essen wird gestellt, daher bitte € 10.- Startgeld mitbringen.
 
Wenn Sie als Eltern gerne zuschauen möchten, sorgt Cosimo gerne für Ihr leibliches Wohl in unserer Gaststätte mit super leckerem Essen und einer großen Auswahl an Getränken. 
 
Anmeldung: Bitte Vorname, Nachname & Alter bis zum 23.11. in die Meldeliste eintragen! Die Meldeliste hängt im Eingangsbereich der Tennishalle aus. 
 
Bei weiteren Fragen gerne an Chiara Stallfort, Tel. 0152.28629172 wenden. 
 
Viele Grüße,
Chiara 😊

 

1. November 2019

Einladung zum Freien Training


Liebe Eltern,
 
gerne möchten wir euch auf ein vom Verein unterstütztes Angebot für Nachwuchsspieler aufmerksam machen.
 
Kinder und Jugendliche, die noch kein Mannschaftstraining haben und mit orangenen bzw. grünen Bällen spielen, sind herzlich eingeladen Samstags in der Wintersaison von 13:00-14:00 an einem verbindlichen, kostenfreien Training bei unseren engagierten Nachwuchstrainerinnen Chiara und Tabea teilzunehmen.
 
Das Training ist verbindlich im Sinne von - man "bucht" einen Platz und erscheint regelmäßig, wie für das kostenpflichtiges Gruppentraining. Bei Krankheit, Verhinderung an einem bestimmten Samstag, bitten Chiara und Tabea um eine kurze Nachricht. 
 
Wer Interesse hat, kann sich gerne direkt bei Chiara Stallfort, Tel. 0152.28629172 oder bei mir melden.
 
Herzliche Grüße,
Rachel
 
p.s. - wusstet ihr, dass man die Tennishalle für eine Kindergeburtstagfeier mieten kann, z.B. Samstags ab 17/18 Uhr? ...und tolle Pizza und Nudeln kann man hinterher bei Cosimo essen...das wäre was anders, oder? ;-)) Fragen beantwortet unsere Hallenmanagerin, Conny Heger - corneliaheger@icloud.com
 
 
Rachel C. Schmitt
Jugendwartteam
TCO – Tennisclub Obernhain e.V.

Tel.: 06081.9286611
Tel.: 0171.3413000
eMail: Rachel_TCO@gmx.de
Web: www.tennis-obernhain.de

 

29. Oktober 2019

Liebe Mitglieder, liebe Eltern,

wie Sie beigefügtem Poster entnehmen können, veranstalten wir am 16.11.2019 ein Turnier "alte Hasen gegen junge Füchse". Jugendliche ab U12 und deren Eltern können sich an diesem Abend mit anderen Familienpaaren messen.

Damit auch Kinder mitmachen können, die keine tennisspielenden Eltern haben, versuchen wir, für diese Erwachsene zu finden, die auch Spaß an so einem Turnier haben. 

Je nach Teilnehmerzahl werden voraussichtlich Doppel/Mixed gespielt.

 

Über zahlreiche spielfreudige Paarungen würden wir uns sehr freuen. Das Startgeld beträgt

€ 10,- pro Teilnehmer, was am Abend in bar mitzubringen ist. Meldet euch gerne mit kurzer eMail bei Daggi Koch, Dagmar.koch@t-online.de

Natürlich servieren Giuseppina und Cosimo gern anschließend Pizza für alle.

 

Wir freuen uns auf ein schönes Turnier!

 

Das Orgateam,

Daggi, Conny und Rachel

 

Rachel C. Schmitt
Jugendwartteam
TCO – Tennisclub Obernhain e.V.


Tel.: 06081.9286611
Tel.: 0171.3413000
eMail: Rachel_TCO@gmx.de

 

29. Oktober 2019

Unsere Gaststätte "GOODTIMES" im Winter                    

- Bitte um Unterstützung -

Liebe Mitglieder,

 

viele von uns sind sehr froh, dass wir nach vielen Jahren endlich sehr liebenswerte und gastfreundliche Wirte gefunden haben. Giuseppina und Cosimo verbreiten mit ihrer Herzlichkeit, ihrer Aufgeschlossenheit und nicht zuletzt ihrem leckeren italienischen Essen gute Laune und eine angenehme Atmosphäre. Man fühlt sich stets willkommen.

 

Das erste Jahr ist bekanntlich das schwerste. Der Sommer verlief ordentlich: Die Medenspiele liefen gut, und unsere Gäste waren durchweg sehr zufrieden. Die Bekanntheit unserer Wirte auch in Obernhain nimmt zu. Nicht zuletzt, um unsere Wirte zu unterstützen, haben wir in diesem Jahr unsere Sanitäreinrichtungen sozusagen als Aushängeschild vollständig renoviert. Wir sehen im Ergebnis, dass wieder deutlich mehr von uns nach dem Tennisspiel in den Umkleiden duschen und sich umziehen. Soweit so gut.

 

Nun nach den ersten Wochen der Wintersaison stellen wir jedoch fest, dass viele von uns in der Gaststätte vermisst werden, selbst wenn sie vorher auf einem Hallenplatz spielten ... Der Umsatz ist an manchen Tagen arg überschaubar. Dies kann nicht in unserem Interesse sein, denn ein soziales Miteinander lebt auch und gerade von einer gut frequentierten Gaststätte und letztlich zufriedenen Gastwirten.

 

Daher möchten wir Euch im Namen von Cosimo und Giuseppina über folgende die Gaststätte hoffentlich belebenden Ideen informieren und Euch um konkrete Unterstützung bitten:

 

  • Ab jetzt sind Montage sowie Freitage Pizzatage: Jede Pizza (außer vegetarisch) kostet bei Abholung nur € 6,- und vor Ort incl. eines Getränks nur € 8,- ! (siehe Anlage)

  • Jeder kann gern für zuhause (kleine Familienfeier oder mit Freunden) eine Auflaufform Lasagne oder überbackene Auberginen und als Nachtisch eine Schale Tiramisu bestellen. Auch andere Wünsche werden gern aufgenommen. Fragt einfach einmal nach.

  • Auf dem Weihnachtsmarkt in Obernhain am 30. November werden wir mit unseren Gastleuten gemeinsam einen Stand mit Essen und Glühwein betreiben. Es wäre schön, wenn Ihr uns dort besucht ?

  • In der Vorweihnachtszeit bieten Cosimo und Giuseppina italienische Weihnachtsfeiern an. Bitte fragt sie bei Interesse nach Menüs. Sie freuen sich über jede Ansprache.
     

Wenn jeder von uns zumindest einmal im Monat im Clubhaus reinschauen und natürlich auch etwas verzehren würde ?, müssten wir gemeinsam den Winter gut überstehen können. Dass wir natürlich auch außerhalb unseres Clubs Werbung betreiben, versteht sich von selbst.

 

Herzliche Grüße im Namen des ganzen Teams

 

Euer Jens Michael Otte

 

PS: zur Erinnerung hier die Öffnungszeiten: Montags bis Freitags und Sonntags ab 17 Uhr

9. September 2019

Spannende Taunus Triple Trophy beim TC Obernhain

Spannend und entspannt: Der TC Obernhain richtet erfolgreich die Taunus Triple Trophy aus und feiert im Anschluss sein Sommerfest.

Dieses Jahr teilen sich zwei Sieger den Pokal: Sportwart Axel Mühlstedt (von rechts) nimmt für den Tennisclub Neu-Anspach den Pokal entgegen Kerstin Laube für den gastgebenden Verein TC Obernhain. Sportwart Riccardo Bauernschmitt vom Usinger Tennisclub UTHC gönnt es den Sportkollegen und freut sich mit den Gastgebern, hier vertreten durch Michaela Müller und TCO-Vorsitzenden Jens Michael Otte über die gelungene Veranstaltung.

OBERNHAIN - Auch wenn alle Beteiligten den Turniertag als insgesamt entspannt beschrieben, wurde es am Ende dann doch noch ein "richtiger Krimi" auf den Tennisplätzen in Obernhain. Ganz knapp mit nur zwei Punkten Vorsprung lag der gastgebende Verein TCO (Tennis Club Obernhain) bei der inzwischen schon legendären TTT (Taunus Triple Trophy) vor dem Tennisclub Neu-Anspach, doch die Neu-Anspacher konnten diesen Abstand aufholen und so gab es ein Unentschieden. "Wir sind übereingekommen, dass es fair sei, wenn es zwei Sieger gibt", so TCO-Sportwartin Kerstin Laube bei der Siegerehrung. Zumal die Matches auch während des gesamten Turniers oft sehr spannend verliefen. So sind insgesamt 13 Matches im Champions-Tiebreak entschieden worden. Keine schlechte Bilanz bei insgesamt 30 Spielen, bei denen die drei teilnehmenden Taunus-Vereine je zehn Mixed-Paarungen stellten. Für die Zuschauer, die allerdings dieses Jahr aufgrund des regnerischen Wetters zunächst nicht ganz so zahlreich erschienen waren, wurden also sehr sehenswerte Spiele geboten.

War es vor allem am Samstagmorgen noch etwas ruhig, wurde es am Abend richtig voll auf der Tennisanlage, denn die Siegerehrung der TTT ging nahtlos ins Sommerfest über. "Das machen wir nicht nur für die Teilnehmer des TTT, sondern es soll für alle Mitglieder, auch ganz besonders für die älteren Mitglieder eine schöne Gelegenheit sein, sich in dem lockeren, gemütlichen Rahmen zu treffen und die Verbundenheit mit dem Verein zu erhalten", betont TCO-Vorsitzender Jens Michael Otte gegenüber dem Usinger Anzeiger. Schließlich verstehe sich der TCO als bodenständiger "Dorfverein", bei dem es herzlich und persönlich und keineswegs elitär-abgehoben zugehe. Dass diese Atmosphäre gut ankommt, zeigt sich nicht nur in den jedes Jahr leicht steigenden Mitgliederzahlen (aktuell zählt der TCO 330 Mitglieder, davon rund 130 Kinder und Jugendliche), sondern auch an der Beteiligung der Veranstaltungen. Und so füllte sich am Abend das große Festzelt vor der Clubgaststätte. Das kleine Rahmenprogramm mit einem DJ, das exzellente Büffet von Sabine Ebert sowie die zuvorkommende Bewirtung durch das neue Pächterehepaar der Club-Gaststätte, Giuseppina Amico und Cosimo Macchitella, taten ihr Übriges, um ein rauschendes Sommerfest zu gestalten.

Zumal es noch mehr zu feiern gab als das gelungene TTT-Turnier: Die Damen 40 sind vergangene Woche in die Hessenliga aufgestiegen. "Zum ersten Mal in der Geschichte des Vereins", freute sich Laube. Diese Damenmannschaft sei inzwischen eine feste, eingeschworene und sportlich sehr disziplinierte Gemeinschaft; der Zusammenhalt suche seinesgleichen, hob Otte anerkennend hervor. So sei es für die Damen selbstverständlich, nach dem Trainingslager Mitte April den jeweils eigenen Urlaub hintenan zu stellen und keinesfalls in die Saison zu legen, nannte Otte ein Beispiel.

Und es gab noch einen dritten Grund zu feiern: die offizielle Einweihung nach der Grundsanierung der sanitären Anlagen. Wurde bereits im Sommer 2015 schon viel in die Sanierung und den Umbau des Clubhauses investiert, wurden dieses Jahr die sanitären Anlagen sowie die Heizungsrohre grundsaniert (der UA berichtete). Rund 75 000 Euro waren veranschlagt, rund 81 000 Euro hat die Sanierung dann doch gekostet. Es seien einige unvorhersehbare Arbeiten nötig geworden, erklärte Otte den Mitgliedern. So hatte sich zum Beispiel herausgestellt, dass ein Siphon total kaputt war und der Boden hier tief aufgegraben werden musste. Auch eine Mauer sei porös gewesen und habe aufgestemmt werden müssen. Schon mehrmals hatte es in der jüngeren Vergangenheit Rohrbrüche gegeben. Die Versicherung habe die Erneuerung der Heizungsrohre daher mit 5500 Euro bezuschusst. Zuschüsse gab es unter anderem auch von der Stiftung der Taunus Sparkasse (10 000 Euro), vom Landessportbund (4000 Euro), von der Mainova (3000 Euro), von der Raiffeisenbank Oberursel (1000 Euro) und von der DVAG (500 Euro). Das Land Hessen habe einen Zuschuss zugesagt. Hier habe der TCO zunächst mit 20 000 Euro gerechnet, doch werde es wohl etwas mehr. Ob es am Ende 25 000 oder gar 27 000 Euro sein werden, war am Samstag noch nicht klar. "Es fehlt noch die Unterschrift vom Minister Beuth", verriet Otte. Dank der höheren Zuschüsse und der eigenen Arbeitsleistung werde der Verein nur rund 30 000 Euro aus den Rücklagen für die Sanierung begleichen müssen. Damit sei man trotz der höheren Kosten im kalkulierten Rahmen geblieben, betont Otte.

Von sai, Usinger Anzeiger, 09.09.2019

Tennisclub Obernhain
TC Obernhain e.V. 
Herzbergstraße 
61273 Wehrheim
 
Kontakt:
Jens Michael Otte
Telefon: 0175.7831378
eMail: tennisclubobernhain@gmail.com
Impressum
  • Facebook